Der Ablauf meiner Behandlung gliedert sich wie folgt:

  • Es findet eine gründliche Erstuntersuchung statt, die in der Regel ca. 2 Stunden dauern wird. Homöopathen sagen gerne, sie behandeln keine Krankheiten, sondern Menschen. Unerlässlich für eine homöopathische Behandlung ist daher eine genau Befragung des Patienten, die Anamnese. Aus der genauen Schilderung der augenblicklichen Beschwerden, der Vorgeschichte, der Eigenheiten und des sonstigen Befindens erschließt sich der Homöopathin ein Gesamtbild, auf Grund dessen sie ganz präzise eine individuelle Verordnung treffen kann. Krankheit ist im homöopathischen Verständnis Ausdruck einer gestörten Lebenskraft.

  • Sie erhalten keine Heilungsversprechen, sondern eine vorsichtige Prognose nach der Aufnahme Ihres kompletten Falles.

  • Es wird nur ein Mittel verordnet, nicht mehrere zur gleichen Zeit.

  • Auch bei Beachtung aller Kriterien sollten Sie eines nie vergessen: da die Homöopathie sehr individuell arbeitet, kann eine gute Behandlung auch nur erfolgreich verlaufen, wenn Ihren individuellen Bedürfnissen Rechnung getragen wird. Daher sollten Sie auch auf ein gutes vertrauensvolles Verhältnis zu Ihrem Therapeuten Wert legen.


Nagoldtalsperre am Abend
Nagoldtalsperre am Abend | Photo: Martin Helmecke

2019 Alwina Bickel | Klassische Homöopathie | 72250 Freudenstadt | Landhausstrasse 65 | 07441 2035
Joomla templates by a4joomla