Trotz zunehmender Anerkennung ist die Zahl der praktizierenden klassischen Homöopathen relativ klein. Viele Ärzte und Heilpraktiker verschreiben auch mal etwas "homöopatisches", dabei handelt es sich dann meist um ein pflanzliches Mittel, oder eines, das auch in der Homöopathie verwendet wird. Allerdings ist das keinesfalls eine homöopathische Behandlung, solange das Mittel nicht auch homöopathisch eingesetzt wird.

Für eine tiefgreifende Behandlung ist eine sorgfältige Fallaufnahme mit entsprechendem Zeitaufwand unerlässlich. Eine normal organisierte Arztpraxis lässt sich mit einer Stunden dauernden Anamnese kaum vereinbaren. Sie erkennen den klassisch arbeitenden Homöopathen in der Regel daran, dass er Einzelmittel verschreibt und eine gründliche Anamnese durchführt.


Sommer
Sommer | Photo: Martin Helmecke



2019 Alwina Bickel | Klassische Homöopathie | 72250 Freudenstadt | Landhausstrasse 65 | 07441 2035
Joomla templates by a4joomla